DIE DREI DORFHEILIGEN

Schwank in 3 Akten
von Max Neal und Max Ferner
(bearbeitet von Leo Schmid)

11 Aufführungen vom 22.11.1997 bis zum 8.12.1997 im Gasthaus Schreiblehner in Atzelsdorf.



Die Personen und ihre Darsteller
Simon Hilgermoser, BürgermeisterHermann JOKSCH
Uschi, seine FrauIngeborg POLT
Fanny, deren TochterBeate PUMPLER
Quirin RiedlechnerHermann MAYRHOFER
Mariann, seine TochterGerti LINTNER
Peter Söllbeck, BäckermeisterRoland JÄGER
Martin Furtner, LehrerFranz REITHER
Babette KasbauerAndrea SCHUSTER
Franzl, ihr SohnMartin WASTL
DorfpfarrerLeo SCHMID
Dr. Gerner, GemeindearztSepp WEISSENSTEINER
Leni Gfeiler, HändlerinHelga DONHAUSER
Vroni, Dienstmagd bei HilgermoserChrista MAYR
SouffleuseEdith SCHMID
Elisabeth HÖGL
MaskeGerlinde SCHMID-RESCH
Elfriede HARTL
Licht und TonFranz HÖGL
BühnenbildFerdinand RAUSCHMEIER
RegieLeo SCHMID

Inhaltsangabe:

Der neue Herr Pfarrer bringt frischen Wind in das bis dahin eher ruhige Gemeindegeschehen, da er ein Geistlicher ist, dem die Sitte und Moral seiner Pfarrgemeinde als oberstes Gebot steht. Zu seinem Entsetzen erhält er von einem Amstbruder im fernen Oberösterreich die unheilvolle Nachricht, dass von einer ehemaligen Dienstmagd, die damals allgemein rote Resi genannt, und bei der Männerwelt in Scheibling sehr begehrt wurde, mehrere Liebesbriefe aufgetaucht sind, deren Absender angeblich allesamt aus Scheibling stammen. Mit Lehrer Furtner an der Seite wird so manches, langgehütetes Geheimnis offenbar - und so manches schlechte Gewissen.

ZUR STARTSEITE