FRECHHEIT SIEGT

Lustspiel in 3 Akten
von Klaus Kern

9 Aufführungen vom 27.11. bis 8.12.1992 im Gasthaus Schreiblehner in Atzelsdorf.



Die Personen und ihre Darsteller
Bartholomäus Ametseder Hermann JOKSCH
Burgl Ametseder Ingeborg POLT
Toni, beider Tochter Andrea RÖDL
Zacherl Franz REITHER
Veitl Leo SCHMID
Gretl Gerti LINTNER
Centa Christl BRUCKNER
Florian Schimmelreiter Martin WASTL
Felix Rieder Gottfried JOKSCH
Souffleuse Edith SCHMID
Regie Leo SCHMID

Inhaltsangabe:

Bartholomäus Amteseder, der Bürgermeister und Gastwirt der Gemeinde Unterzell hat sich in den Kopf gesetzt aus seiner Gemeinde ein Touristenzentrum erster Klasse zu machen. Nachdem er mit seiner Gemeinde den Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" gewinnen konnte, müssen jetzt auch Festspiele aufgeführt werden. Als er auch noch ein Schwimmbad bauen will, das vorerst am Baugrund scheitert, da ihm ein anderer zuvorgekommen ist, scheiden sich endgültig die Meinungen der Gemeinderäte.
Veitl, der Schlaumeier und gute Geist der Gemeinde muss zu einer List greifen, um alles zu einem guten Ende zu bringen.

ZUR STARTSEITE