DIE BRAUTWIESE

Lustspiel in 4Akten
von Eduard Kemminger

9 Aufführungen vom 3.12. bis 11.12.1988 im Gasthaus Schreiblehner in Atzelsdorf.



Die Personen und ihre Darsteller
Herr Moderl Hermann JOKSCH
Frau Moderl Inge POLT
Michael Franz REITHER
Susi Gerti LINTNER
Alois Martin WASTL
Susanne Renate JOKSCH
Thalhofer Helmut BOCK
Erika Andrea SCHUSTER
Doktor Fuchs Gottfried JOKSCH
Sepp Leo SCHMID
Frau Neureich Helga DONHAUSER
Souffleuse Edith SCHMID
Regie Leo SCHMID

Inhaltsangabe:

Der Hotelbesitzer Moderl versucht dem Bauer Thalhofer eine Wiese abzuhandeln. Der Bauer Thalhofer will aber aus dem Wiesenverkauf eine Ehe stiften. Seine Tochter Erika, die in der Stadt bei einem Anwalt arbeitet, soll den Sohn des Hotelbesitzers heiraten. Als Mitgift bekommt er die Wiese. Billiger könnte Moderl die wichtige Wiese nicht erstehen. Doch sein Sohn Michael verliebt sich in die Aushilfe Susanne und Erika in ihren Rechtsanwalt. Alois, der Neffe von Moderl, verbucht durch die tatkräftige Mithilfe Moderl's nach 15 Jahren beim Fensterln den ersten Erfolg. Dabei geht nicht nur die Leiter in Brüche, sondern auch beinahe die Ehe Moderl's. Doch die vielen Missverständnisse und Verwicklungen lassen sich für alle Beteiligten zu einem guten Ende führen. So wird aus der Wiese Thalhofer's letztendlich doch noch eine Brautwiese.

ZUR STARTSEITE