DER SÜNDE IN DIE ARME

Lustspiel in 3 Akten
von Ulla Kling

9 Aufführungen vom 3.12. bis 11.12.1983 im Gasthaus Jilch in Michelhausen.



Die Personen und ihre Darsteller
Schleinzinger Gustl Hermann JOKSCH
Schleinzinger Amalie Inge POLT
Schleinzinger Großvater Leo SCHMID
Fernando Helmut BOCK
Toni Franz WALLNER
Martl Gottfried JOKSCH
Lorenz Toni MAGYAR
Resi Renate SCHARF
Agnes Helga FISCHER
Traude Irene HIERNER
Lola Montez Elisabeth HÖGL
Mario Fred WINKLER
Souffleuse Gabi REGENSPURGER
Regie Leo SCHMID

Inhaltsangabe:

Dass Frauen oft ausgefallene Ideen haben, um ihre bessere, männliche Ehehälfte vom täglichen Wirtshausbesuch abzuhalten, ist schon bekannt. Dass eine Gruppe von aufgebrachten Weibern dies allerdings in einem nächtlich arrangierten "Mensch ärgere dich nicht" versucht, ist den betroffenen Männern noch nicht passiert. Nach einem heftigen Zusammenprall in der Wirtsstube des Schleinzinger Gustl gehts erst richtig los. Die Männer rächen sich mit einem Besuch eines zweifelhaften Schuppens in der Stadt. Die Wirtin und der Koch Fernando schmieden einen Komplott, wobei er sich seinen Vorteil herausholt und auch ein bisschen "Amore" ins Spiel kommt. Fernando plant den Umbau in eine Pizzeria. Aber im letzten Augenblick erkennen die Wirtsleut, dass es sich nicht lohnt, Heim und die geliebte Wirtshausstube auf's Spiel zu setzen. Alle Paare finden wieder zusammen in dem Bewusstsein, dass das verruchte "Tropical" nicht im entferntesten die Gemütlichkeit einer richtigen Wirtshausstub'n erreicht, auch wenn man in Zukunft nur mehr Fernandos neueste Schöpfung "Pizza a la Schrapfing" serviert bekommt.

... ZURÜCK ZUR CHRONIK

ZUR STARTSEITE