DAS HOFFNUNGSVOLLE KLEEBLATT

Bayrisches Lustspiel in drei Akten
von Franz Rieder

4 Aufführungen vom 29. bis 30.3.1970 im Gasthaus Kleeber in Michelhausen.



Die Personen und ihre Darsteller
Mulli Karl STRASSMAYER
Lalli Leo SCHMID
Lätschi Hermann JOKSCH
Naz Stramminger Edmund HÖNIG
Tante Susiska Annemarie FIGL
Annerl Franziska EDHOFER
Der Gabi
Karl DAM
Koni Haxenschleifer Josef SCHMÖLLERL
Souffleur Franz NUSSBAUMER
Regie Leo SCHMID

Inhaltsangabe:

Mulli, Lalli und Lätschi hausen in einer Holzhauerhütte in den Bergen. Da erfahren sie vom Naz-Onkel, dass die alte sehschwache Tante Susika einen von den dreien eine Erbschaft abgeben will, aber nur wenn dieser Frau und Kind hat. Also wird eine Familie gegründet. Mulli spielt den braven Ehemann, Lätschi eine zuckersüße Ehefrau und Lalli ein trinkfestes Baby. Als die Erbschaft nur aus einem Spiegel, aus einem Vogelkäfig samt Vogel und aus einem uralten Kinderwagen besteht, ist die Enttäuschung riesengroß und der Schwindel fliegt natürlich auf.

ZUR STARTSEITE