Am 27. und 28. November läutete der „So schmeckt Niederösterreich“-Adventmarkt den Advent feierlich ein. BesucherInnen erwartete Weihnachtszauber begleitet von stimmungsvoller Musik, kulinarischen Köstlichkeiten und liebevoll gefertigtem Kunsthandwerk.

Das Palais Niederösterreich in Wien, das Alte Landhaus, öffnete seine Pforten und verwandelte sich zu einem der stimmungsvollsten Adventmärkte der Bundeshauptstadt: Herrliche Schmankerln, Kunsthandwerk und Chöre aus allen Vierteln Niederösterreichs erwarteten die Besucher.

Im Jahr 1987 wurde der erste Altwiener Christkindlmarkt veranstaltet. Marktplatz war der Michaelerplatz in der Inneren Stadt. Nach den zwei ersten und bereits sehr erfolgreichen Jahren wechselte man auf die renovierte Freyung. Mittlerweile ist der „Altwiener Christkindlmarkt“ zu einer Wiener Institution geworden.

Die Wiener Innenstadt zur Vorweihnachtszeit lockt viele Besucher aus nah und fern an.

Beim Westbahnhof sind sogar schon Weihnachtsengel unterwegs.